k145

K145_Axo_Entwurf_4b

k145

Die aus einem fünfgeschossigen Vorderhaus sowie aus einem viergeschossigen Seitenflügel bestehende Bebauung der Karl-Marx-Straße 145 wurde in den 1899/1900 Jahren errichtet und ist Teil des heterogenen, lebendigen und dichten Berliner Stadtteils Neukölln. Das Gebäude soll als deutsches Chorzentrum in direkter Nachbarschaft zum Heimathafen Neukölln zu einem neuen Veranstaltungsort und Treffpunkt, Aus- und Weiterbildungsstätte, Bibliothek, Musikarchiv, Arbeitsstätte des Deutschen und Berliner Chorverbandes ausgebaut werden. Ein Kindergarten ergänzt das vielfältige Nutzungsgefüge.

Die Umwandlung des bisher vor allem Wohnzwecken dienenden Gebäudes in die oben genannten vielfältigen und verschiedenartigen Nutzungen stellt eine planerische und logistische Herausforderung dar. Das Bestandsgebäude wird zu diesem Zweck saniert, umgestaltet und durch eine Aufstockung auf dem Seitenflügel sowie durch den Dachausbau im Vorderhaus ergänzt. Ziel ist es, den Bestands- und den Neubau zu einem harmonischen Ganzen zusammenzufügen, der ortstypische und städtebauliche Leitbilder respektiert und stärkt.

Die Bestandsfassade zur Karl-Marx-Straße wird in ihrem Erscheinungsbild erhalten. Die Öffnungen der Bestandsfassaden zum Hof werden teilweise modifiziert. Die Aufstockung nimmt mit ihrer gefalteten Fassade sowohl in ihrer Gliederung als auch in ihrer Gestaltung Bezug auf die bestehende Architektur.
Im Zuge der Aufstockung und des Neubaus des Dachgeschosses wird die bisherige hölzerne Dachkonstruktion abgetragen und durch eine zweigeschossige, gefaltete Aufstockung (Seitenflügel) und einen der historischen Dachform folgenden Neubau (Vorderhaus) in Massivholzbauweise ersetzt. Holz als präziser und leichter Baustoff ermöglicht einen hohen Vorfertigungsgrad und somit kurze Bauzeiten. Er eignet sich hervorragend, um die Entwurfsidee innerhalb des dichten Berliner Stadtgefüges ästhetisch, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und nutzerfreundlich umzusetzen.

Typ:
Deutsches Chorzentrum mit Kindergarten / Aufstockung und Neubau Dachgeschoss in Massivholzbauweise, Sanierung Bestandsgebäude

Ort:
Karl-Marx-Straße 145, Berlin

Bauherr:
Haus Karl-Marx-Str. 145 GmbH

Status:
realisiert

Realisierung:
04/2018 – 03/2021

BGF | NF:
2.400 m² | 1.830 m²

 

 

Tragwerksplanung:
ifb thal + huber

Technische Gebäudeausstattung:
Integral Projekt GmbH & Co. KG

Holzbau:
Vater Zimmerei und Holzbau

Brandschutzgutachten:
ifb thal + huber

Fotos:
Bernd Borchardt

Team:
Tom Kaden | Markus Lager

Simon Beckmann | Roland Busch | Lena Fischer | Michael Gassmann | Ilse Jendro | Thorsten Kühn | Anna Schulze | Nora Steinhöfel | Alexander Tiedemann