laax

„THE WOODS“ – Hotel in Laax

THE WOODS ist ein Hotel in der Schweizer Skiregion Laax. Das Gebäude liegt an einem touristischen Knotenpunkt, dem eine Gondelstation und ein Busbahnhof für die tägliche Ankunft tausender Besucher zugehören.

Der Entwurf zeigt ein 150 Meter langes Kreissegment. Seine der klassischen Geometrie entsprungenen Ästhetik fügt sich harmonisch in die zum Teil bebaute und zum Teil bewaldete Umgebung ein.

THE WOODS ist Hotel und Erholung. Als Vorbild dient der Ursprungsgedanke der Kur-Reise, demnach das Ziel der Reise, Erholung und Genesung sind. Ähnlich wie das „Royal Crescent“, ebenfalls ein Hotel, entworfen 1767 vom Architekt John Wood the Younger für die Stadt Bath in England, sind die Zimmer entlang der kurvigen Fassade, Richtung geometrischen Mittelpunkt, dem Garten ausgerichtet. Die Form selbst schafft diesen geschützten Bereich der Natur und Ruhe. Jedem Gast ist der unverbaubare Blick in die Natur gewährt.

THE WOODS ist unendlich weiterzudenken und erweiterbar. Es basiert auf einem stringenten Raster, dabei gibt der kleinstmögliche Aufenthaltsraum „die Zelle“ das Maß des Rasters vor. Konstante Elemente, wie Struktur, Erschließung und Versorgung sind logisch im Raster positioniert und ermöglichen eine freie und anpassungsfähige Einteilung und Anordnung von Einheiten und Zimmern.

Ein Schwerpunkt des Projektes ist die Möglichkeit zur Vervielfältigung und Vorfertigung mit Holzbauelementen. Eine multifunktionale Wand befindet sich in jeder Zelle und Versorgung, Technik und Statik untergebracht. Zu jeder Zelle gehört eine multifunktionale Wand. Es gibt verschiedene Wandtypen, beispielsweise Wand mit Apartmentbad, Wand mit Zimmersauna, Schränke, das Tragwerk und technische wie natürliche Belüftung Platz haben.

Typ:
Studie

Ort:
Laax, CH

Jahr:
2015

WE:
140 WE

Bauherr:
Weisse Arena Gruppe

Team: Tom Kaden Markus Lager Anna Schulze Anne Gross Simon Beckmann